Die besten Luftreiniger für Büro: 2022 Test

In vielerlei Hinsicht sind die besten Luftreiniger für Ihr Büro auch die besten Luftreiniger für jeden anderen Raum: Sie sind optimal auf die Größe Ihres Raums abgestimmt und bieten die richtigen Reinigungssysteme für Ihre Bedürfnisse. Wenn Sie also einen Luftreiniger suchen, der Ihren Arbeitsplatz wesentlich komfortabler und produktiver macht, sollten Sie auch auf leise Technologie und ein schlankes Design (sowohl physisch als auch in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit) Wert legen, damit das Gerät nicht stört.

Bevor Sie mit dem Einkaufen beginnen, sollten Sie Ihr Heimbüro oder einen anderen Arbeitsbereich ausmessen, um die Quadratmeterzahl zu ermitteln. Die verschiedenen Modelle sind für unterschiedliche Raumgrößen ausgelegt, und dies sollte Ihr erstes Entscheidungskriterium bei der Auswahl eines Geräts sein. Ein Luftreiniger kann noch so gute Bewertungen und vier Reinigungsstufen haben, wenn er nicht für Ihre 80 m2 geeignet ist, lohnt sich die Anschaffung nicht.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Luftreiniger über eine breite Palette von Reinigungssystemen verfügt, um die meisten Verunreinigungen aufzufangen. Die meistverkauften Markengeräte verfügen in der Regel über drei Arten der Luftreinigung: einen Vorfilter (der größere Partikel wie Haare und Staub auffängt), einen HEPA-Filter (eine Abkürzung für High Efficiency Particulate Air und fängt kleine Partikel wie Pollen, Hautschuppen und Rauch auf) und einen Aktivkohlefilter (der unerwünschte Gerüche absorbiert). Eine beliebige Kombination dieser Komponenten sollte ausreichen, aber einige höherwertige Modelle bieten zusätzliche Reinigungsfunktionen, wie z. B. ein UV-C-Licht, das sich positiv auf Bakterien, Schimmel und Viren auswirkt.

Überprüfen Sie anschließend die Abmessungen und die Dezibelwerte (falls vorhanden). Anhand dieser Informationen und der Bewertungen der Tester zur Lautstärke und Benutzerfreundlichkeit können Sie sicherstellen, dass Ihr Luftreiniger nicht nur gut in Ihr Büro passt, sondern auch leise, einfach zu bedienen und bequem ist.

Hier sind die besten Luftreiniger für das Büro von besteluftreiniger.de.

Levoit Core 300S HEPA Luftreiniger für Büro Testsieger (Gegen Aerosole, Viren, Staub)

Levoit Core 300S HEPA Luftreiniger test
  • CADR: 195m³/h
  • Filtersystem: 3-schichtige
  • max. Raumgröße: 41㎡
  • Lautstärke: 22 dB
  • Automodus: Ja
  • Sleep-modus: Ja
  • App: Ja
Vorteile Nachteile
  • Sehr kompakt
  • Vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten
  • Sehr erschwinglich
  • App hat erhebliche Konnektivitätsprobleme
  • Nur in kleineren Räumen wirksam

Dieser LEVOIT-Luftreiniger hat mehr als 15.000 Bewertungen, eine Gesamtbewertung von 4,5 Sternen und ist die Nummer eins der meistverkauften HEPA-Filter-Luftreiniger auf Amazon. Dank seiner drei separaten Filterstufen (Vorfilter, HEPA-Filter und Aktivkohle) ist er eine zuverlässige Option für die meisten Räume – aber er verfügt über einige großartige Funktionen, die ihn für ein Büro besonders geeignet machen. Zum einen erzeugt er im Schlafmodus nur 24 Dezibel Lärm (etwa so laut wie ein Flüstern) und ermöglicht so ablenkungsfreies Arbeiten. Zum anderen ist er kompakt und unauffällig, sodass er auf dem Schreibtisch platziert werden kann, bietet aber dennoch eine ausreichende Abdeckung für Räume bis 219 Quadratmeter. Und schließlich ist er mit seinen geräteinternen Bedienelementen, integrierten Zeitschaltuhren und mehreren Lüftergeschwindigkeiten äußerst einfach zu bedienen.

Ein Rezensent schrieb: „Ich habe ihn für mein Büro gekauft, während ich von zu Hause aus arbeite. Er hält die Luft frisch. Ich stelle ihn normalerweise auf die mittlere Geschwindigkeit ein, die sehr leise ist. Er hat eine schöne Größe und Form. Er funktioniert einfach.

Medify MA-40: Beliebtester Luftreiniger für den Einsatz im Büro

Medify MA-40 Luftreiniger mit H13 True HEPA Filter test
  • CADR: 380m³/h
  • Filtersystem: 4-schichtige
  • max. Raumgröße: 78㎡
  • Lautstärke: 46 – 66 dB
  • Automodus: Nein
  • Sleep-modus: Ja
  • App: Nein
Vorteile Nachteile
  • Entfernt Allergiepartikel im Büro
  • Macht die Luft im Büro sauber und frisch
  • Entfernt Staub
  • Gut spezifiziert, gut gebaut mit hochwertiger Hartglasscheibe
  • Kein eingebauter Sensor, daher keine Luftqualitätsüberwachung und kein Automatikmodus

Diese neuere Marke von Luftreinigern ist in den Büros sehr beliebt geworden.

Und das aus guten Gründen.

Er verwendet ein 4-stufiges Luftfiltersystem mit einem der hochwertigsten HEPA-Filter auf dem Markt.

So kann er alle Arten von Luftschadstoffen entfernen und Ihren Arbeitsplatz zu einer viel gesünderen Umgebung machen.

Das 4-stufige Luftfiltersystem umfasst:

  • Vorfilter: Zum Abfangen der größten Partikel.
  • Medizinischer H13 HEPA-Filter: Ein höherwertiger Filter als ein standardmäßiger True HEPA-Filter. Er fängt 99,95 % der mikroskopisch kleinen Allergene, Staub, Bakterien und Schimmelpilzsporen bis zu einer Größe von 0,1 Mikrometern ab.
  • Aktivkohlefilter: Reduziert Gerüche und in der Luft befindliche Chemikalien, die häufig in Büroräumen vorkommen.
  • Ionisator: Erzeugt negative Ionen, um die Effizienz der internen Luftfilter zu verbessern und die Luft zu beleben.

Dieser Luftreiniger eignet sich hervorragend für große Räume und kann die Luft am Arbeitsplatz frisch und sauber halten.

Zwei weitere hervorzuhebende Merkmale sind der 8-Stunden-Timer und die Sicherheitssperre.

Mit der Zeitschaltuhr können Sie den Luftreiniger so einstellen, dass er sich nach 0 bis 8 Stunden automatisch ausschaltet, wenn Sie nicht möchten, dass er nach Feierabend weiterläuft. Und die Sicherheitssperre deaktiviert die Tasten des Bedienfelds, so dass die Einstellungen nicht geändert werden können.

Er ist außerdem einer der wenigen Luftreiniger mit einem gehärteten Glaspanel, so dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass es zerkratzt wird wie bei anderen Kunststoffmodellen.

LEVOIT Luftreiniger LV-H134 mit CADR 530 m³/h für Büro

LEVOIT Luftreiniger LV-H134 test
  • CADR: 530m³/h
  • Filtersystem: 3-schichtige
  • max. Raumgröße: 110㎡
  • Lautstärke: 25 dB
  • Automodus: Ja
  • Sleep-modus: Nein
  • App: Nein
Vorteile Nachteile
  • Solide Leistung
  • Leistungsstarkes und dennoch elegantes Design, mit ausreichender Mobilität
  • Große Raumabdeckung
  • Intelligente Funktionen wie Smart Sensor
  • Leise
  • Das Netzkabel ist schwach

Levoit ist der beste preiswerte Luftreiniger für das Büro, den Sie finden können. Wie die anderen Modelle auf dieser Liste ist auch der Levoit LV-H134 ein hervorragendes Allround-Flaggschiff mit True HEPA- und Aktivkohlefilter. Die Effektivität dieses Luftreinigungssystems ist kaum zu übersehen, da es 99,97 Prozent der Allergene, Rauchpartikel und flüchtigen organischen Verbindungen (VOCs) bis zu einer Größe von 0,3 Mikrometern eliminiert.

Der Levoit LV-H134 arbeitet mit 32 Dezibel (db) in der niedrigsten Einstellung sehr leise. Dieser Geräuschpegel kommt einem Flüstern gleich, und Sie werden ihn an Ihrem Arbeitsplatz nicht hören.

NERIOX CLEAN-AIR – Mobiler Antiviraler Luftreiniger mit HEPA H14 Filter und UV-C Desinfektion

NERIOX CLEAN-AIR - Mobiler Antiviraler Luftreiniger mit HEPA H14 Filter und UV-C Desinfektion test
  • CADR: 900m³/h
  • Filtersystem: 3-schichtige
  • max. Raumgröße: 100㎡
  • Lautstärke: 35 dB
  • Automodus: Ja
  • Sleep-modus: Ja
  • App: Ja
Vorteile Nachteile
  • HEPA H14-Filter gegen Viren, Corona, Gase, Aerosole
  • Hohe CADR-Bewertung
  • Große Büroabdeckung
  • Preise

Der HEPA 14-Filter des NERIOX CLEAN-Air Luftreinigers ist herausnehmbar und 10-mal effektiver als HEPA 13-Filter. Der NERIOX CLEAN-AIR erzeugt Abluft der Reinraumklasse ISO3 und ISO4. In einem mehrstufigen Verfahren entfernt er mit einem zusätzlichen Aktivkohlefilter und UVC-Desinfektion 99,995 Prozent der virenbeladenen Aerosole, Bakterien, Feinstaub, Pollen, Rauch, Gase und Gerüche.

Das Risiko einer Infektion mit Viren und anderen Krankheitserregern wird drastisch reduziert. Die Tonerverschmutzung in den Büros wird auf ein Minimum reduziert.

Das Infektionsrisiko durch Viren und andere Krankheitserreger wird drastisch gesenkt. Toner reduziert die winzige Staubbelastung in Büroumgebungen.

Der NERIOX HEPA-Luftreiniger kann dank seiner WIFI-fähigen Verbindung mühelos per APP bedient werden. Darüber hinaus bietet der Clean Air mit HEPA 14 Luftfilter ein benutzerfreundliches Touchscreen-Bedienfeld. Partikelsensoren überwachen kontinuierlich die Luftqualität im Raum. Eine farbige LED-Leiste und ein computergesteuertes Display zeigen die Luftqualität an.

Der Luftreiniger wählt je nach Luftqualität zwischen vier Stufen, die alle manuell einstellbar sind. Der sehr niedrige Geräuschpegel liegt je nach Ventilatorgeschwindigkeit zwischen 35 und 60 Dezibel (A). Der Luftreiniger H14 verfügt über vier Rollen für den mobilen Einsatz, die einen schnellen Raumwechsel ermöglichen. NERIOX Clean Air ist einfach zu bedienen – einfach einstecken und loslegen!

Coway Airmega 300S HEPA Luftreiniger mit WiFi

für Büro

Coway Airmega 300S HEPA Luftreiniger test
  • CADR: 2133m³/h
  • Filtersystem: 3-schichtige
  • max. Raumgröße: 116㎡
  • Lautstärke: 43 dB
  • Automodus: Ja
  • Sleep-modus: Ja
  • App: Ja
Vorteile Nachteile
  • 4-stufige Filterung mit breitem Reinigungsbereich (bei 2 Luftladungen)
  • Verwendung von 2 Vorfiltern auf jeder Seite des Luftreinigers, um Staub und Tierhaare abzufangen
    Hocheffiziente Allergen-, Rauch- und
  • Geruchsfilterung mit dem kombinierten Max2-Filter
    Komfortabler und äußerst praktischer Smart-Modus (Auto-Modus/Schlafmodus)
  • Separate Anzeige der Lebensdauer des Vorfilters und des MAX2-Filters
  • Fernzugriff auf die Funktionen des Luftreinigers über die IoCare-App
  • Anzeige der Luftqualität in Echtzeit
    Einstellbare Sensorempfindlichkeitsstufe (empfindlich, normal, weniger empfindlich)
  • Angemessene Kosten für den Austausch des Max2-Filters, der nur einmal im Jahr gewechselt werden muss
  • Geringe Lernkurve beim Einrichten der Wi-Fi-Verbindung für Erstbenutzer
  • Kein eingebauter Timer. Nur über die Airmega-App zugänglich
  • Fehlende Echtzeit-Anzeige für HEPA- und Kohlefilterwechsel

Für große Räume oder offene Konzepte gibt es schließlich den Coway Airmega 300S. Dieses intelligente Modell misst die Raumluftqualität in Echtzeit und reinigt Räume bis zu 116 m2. Außerdem verfügt es über eine integrierte Zeitschaltuhr und teilt Ihnen mit, wann die Filter ausgetauscht werden sollten. Er ist zwar nicht die kompakteste Variante, aber dennoch elegant, einfach zu bedienen und leise (45 Dezibel in der lautesten Stufe, was in etwa dem Geräuschpegel einer Bibliothek entspricht, und flüsterleise in der niedrigsten Stufe).

Ein Rezensent schrieb: „Ich muss sagen, dass sich die Luft in meinem Heimbüro im Keller in weniger als einer Woche drastisch verbessert hat. Ich habe mäßiges/schweres Asthma, je nach Jahreszeit oder Auslöser. Zuvor habe ich meinen Notfallinhalator 4 oder 5 Mal während des Arbeitstages und dann noch einmal nachts benutzt. Heute musste ich meinen Inhalator nicht ein einziges Mal benutzen!

Filter, auf die man beim besten Luftreiniger für Büros achten sollte

In einem Büro gibt es so viele verschiedene Schadstoffe, die in der Luft vorhanden sein können. Da so viele Menschen kommen und gehen und verschiedene Bürogeräte in Betrieb sind, kann ein Arbeitsplatz leicht mit einer hohen Schadstoffkonzentration belastet werden.

Um die Luft so frisch und sauber wie möglich zu halten, brauchen Sie einen Luftreiniger, der mindestens diese beiden Filter hat:

  • Echter HEPA-Filter
  • Aktivkohlefilter

Und optional:

  • Ultraviolettes Licht

Echter HEPA-Filter – Erläuterung

Der echte HEPA-Filter ist für den besten Luftreiniger im Büro von entscheidender Bedeutung, da er als einziger Luftfilter 99,97 % der mikroskopisch kleinen Partikel bis zu einer Größe von 0,3 Mikrometern zurückhalten kann. Dazu gehören die im Büro üblichen Schadstoffe wie Staub, Allergene, Schimmelsporen, Bakterien, PM2,5 (aus Auto- und Fabrikabgasen), usw. Der beste Luftreiniger für Allergiker auf dem Markt hat daher immer einen echten HEPA-Filter.

Beim Kauf eines Luftreinigers stoßen Sie jedoch möglicherweise auf Geräte, die das Wort „True“ nicht im Namen ihres Luftfilters führen. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie sich von diesen Modellen fernhalten.

Luftreiniger, die Wörter wie „HEPA“, „HEPA-Typ“ oder „HEPA-ähnlich“ verwenden, sind weniger effizient als ein echter HEPA-Filter.

Ein echter HEPA-Filter ist der einzige Filter, der zertifiziert wurde, um die ultrafeinen Schadstoffe aufzufangen, die Ihrer Gesundheit am meisten schaden, und der von vielen Experten als Grundlage für die Beurteilung der Wirksamkeit von Luftreinigern angesehen wird.

Aktivkohlefilter: Erklärungen

Der Aktivkohlefilter ist ein weiteres unverzichtbares Merkmal des besten Luftreinigers für Bürogebäude, da er die Partikel auffängt, die ein echter HEPA-Filter nicht erfasst. In einem Büro gibt es viele Faktoren, die zu den so genannten „flüchtigen organischen Verbindungen“ oder „VOCs“ beitragen.

VOCs sind unsichtbare Gase und chemische Dämpfe, die sowohl von Bürogeräten wie Druckern und Faxgeräten als auch von den Baumaterialien am Arbeitsplatz wie Teppichböden, Farben, Trockenbauwänden usw. freigesetzt werden. VOC werden aus diesen Produkten „ausgegast“, und dieser Prozess kann sich über Jahre hinziehen.

Auch chemische Reinigungsmittel emittieren VOC, und die Partikel können stunden- und manchmal tagelang in der Luft verweilen, bevor sie wieder verschwinden. Die häufigsten Nebenwirkungen einer Exposition gegenüber flüchtigen organischen Verbindungen im Büro sind Reizungen der Augen, der Nase und des Rachens, Kopfschmerzen, Koordinationsschwierigkeiten und Übelkeit.

Und die Auswirkungen einer langfristigen Exposition können zu Schäden an Leber, Nieren und dem zentralen Nervensystem führen. Aufgrund der Herstellungsweise eines echten HEPA-Filters kann das Material VOCs nicht auffangen – sie schwimmen einfach durch den Filter hindurch.

Ein Aktivkohlefilter kann dies jedoch. Er besteht aus einer speziellen Substanz, die flüchtige organische Verbindungen an der Oberfläche einfängt, ohne sie durch den Luftreiniger zu lassen. Ein weiterer zusätzlicher Bonus eines Aktivkohlefilters ist, dass er auch Gerüche am Arbeitsplatz reduzieren kann. Gerüche bestehen aus gasförmigen Molekülen, für deren Beseitigung dieser Filtertyp speziell ausgelegt ist.

Ultraviolettes Licht (UVC)

Eine dritte Funktion, die Sie bei Ihrem Luftreiniger für das Büro in Betracht ziehen sollten, ist ein UV-Luftfilter, auch bekannt als Ultraviolettlicht oder UV-C-Licht. Ein UV-C-Licht ist eine Lampe im Inneren des Luftreinigers, die eine schwache Strahlung abgibt. Wenn die Luft daran vorbeigeht, zerstört das UV-C-Licht die DNA-Struktur von Bakterien und Viren und tötet sie im Wesentlichen ab.

Nicht alle Luftreiniger verfügen über ein Ultraviolett-Licht, aber wenn Sie eines finden, lohnt sich die Anschaffung für ein Büro, weil es die Luft um Sie herum steriler halten kann. Büroumgebungen sind bekannt dafür, dass sie Keime verbreiten, vor allem während der Grippesaison. Ein Ultraviolettlicht kann dazu beitragen, die Menge an Mikroben und Krankheitserregern, die sich im Raum befinden, zu reduzieren.

Die wichtigsten Quellen für Luftverschmutzung in Bürogebäuden

Nach Angaben der US-Umweltschutzbehörde (EPA) gibt es fünf Quellen für Luftverschmutzung in Bürogebäuden:

  • Einrichtungsgegenstände
  • Aktivitäten der Bewohner
  • Hauswirtschaftliche Praktiken
  • Einsatz von Pestiziden
  • Mikrobielle Verunreinigung

Die EPA stellt außerdem fest, dass die Konstruktion, der Betrieb und die Wartung des Belüftungssystems eines Gebäudes einen weiteren Beitrag zur Schadstoffbelastung am Arbeitsplatz leisten. Deshalb ist es wichtig, sich über den Unterschied zwischen einer Klimaanlage und einem Luftreiniger zu informieren.

Leider haben die meisten Menschen keine Kontrolle über die Innenraumluft am Arbeitsplatz, es sei denn, sie arbeiten in einem Heimbüro.

Infolgedessen berichten Arbeitnehmer über eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen, die mit der Luftqualität in Bürogebäuden in Verbindung gebracht werden.

Zu den häufigsten Symptomen, die bei Gebäudenutzern auftreten, gehören:

  • Trockene oder brennende Schleimhäute in Nase, Augen und Rachen
  • Niesen
  • Verstopfte oder laufende Nase
  • Müdigkeit (oder Lethargie)
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Übelkeit
  • Reizbarkeit
  • Vergesslichkeit

Zwar sind nicht alle Krankheiten auf eine schlechte Luftqualität in Gebäuden zurückzuführen, aber die Experten der Weltgesundheitsorganisation haben festgestellt, dass bis zu 30 % der neuen oder renovierten Gebäude auf der ganzen Welt Anlass zu übermäßigen Beschwerden über die Luftqualität in Innenräumen geben können.

Der häufigste Grund dafür ist natürlich das Vorhandensein von flüchtigen organischen Verbindungen oder VOCs, wie wir bereits in diesem Luftreiniger-Leitfaden erwähnt haben.

Der allgemeine Name für diesen Zustand ist „Sick Building Syndrome“.

Die EPA führt eine detaillierte Liste der möglichen Ursachen des Sick-Building-Syndroms und der negativen Auswirkungen auf die Arbeitnehmer auf:

  • Asbest aus isolierenden und feuerhemmenden Baumaterialien
  • Formaldehyd aus gepressten Holzprodukten
  • Andere organische Stoffe aus Baumaterialien
  • Teppiche und andere Büroausstattungen
  • Reinigungsmaterialien und -tätigkeiten
  • Lufterfrischer für Toiletten
  • Farben, Klebstoffe, Kopiergeräte, Foto- und Druckereien
  • Biologische Verunreinigungen aus verschmutzten Lüftungssystemen oder durch Wasser beschädigten
  • Wänden, Decken und Teppichen
  • Pestizide aus der Schädlingsbekämpfung
  • Tabakrauch in der Umwelt

Wie Sie sehen, ist ein Luftreiniger ein hervorragendes Gerät für Ihren Arbeitsplatz, da er eine große Anzahl von Luftschadstoffen beseitigen kann, die Sie krank machen oder Ihre Stimmung und Leistungsfähigkeit beeinträchtigen können. Luftreiniger helfen auch bei Allergien, die für manche Menschen ein großes Problem darstellen, und verbessern die allgemeine Gesundheit.

Eine weitere Möglichkeit ist die Anschaffung eines Luftqualitätsmessgeräts. Diese Geräte erkennen und messen die verschiedenen Schadstoffe in der Luft und geben den Gehalt der einzelnen Substanzen an. Auf unserer Seite über die besten Luftqualitätsmessgeräte für zu Hause erfahren Sie mehr über diese Geräte und erhalten die besten Empfehlungen für ein gutes Gerät für jedes Budget.

Häufig gestellte Fragen

Sollte ich mir einen Luftreiniger für mein Büro zulegen?
Sie sollten sich einen Luftreiniger für Ihr Büro zulegen. Die Reinigung der Luft in Ihrem Arbeitsbereich ist gut für Ihre Gesundheit, und Untersuchungen zeigen, dass sie sogar Ihre Produktivität steigern kann. Um den größtmöglichen Nutzen aus einem Luftreiniger für Ihr Büro zu ziehen, sollte er über einen HEPA-Filter, einen Aktivkohlefilter und UV-Licht verfügen.

Wie viele Luftreiniger brauche ich für ein Büro?
Wie viele Luftreiniger Sie benötigen, hängt davon ab, wie viele Räume Ihr Büro hat. Als Faustregel gilt jedoch, dass Sie einen Luftreiniger pro Raum benötigen. Das liegt daran, dass Luftreiniger nicht durch Wände hindurch wirken können.

Wenn Ihr Büro einen sehr großen, offenen Bereich mit vielen Kabinen oder Schreibtischen hat, können Sie möglicherweise mit dem Kauf eines einzigen Luftreinigers auskommen. Solange der Luftreiniger, den Sie wählen, die Quadratmeterzahl des Raumes abdecken kann, sollte er für diesen Ort geeignet sein.

Wenn Ihr Büro jedoch in einzelne Räume unterteilt ist, die über eigene Türen verfügen, ist es am besten, in jedem dieser Bereiche einen separaten Luftreiniger aufzustellen. Auf diese Weise kann jede Person in Ihrer Arbeitsumgebung ihre eigene persönliche Luftblase mit sauberer, frischer Luft atmen.

Wo sollte ein Luftreiniger in einem Büro aufgestellt werden?
Der beste Platz für einen Luftreiniger in einem Büro ist so nah wie möglich am zentralen Punkt des Raums. So kann der Luftreiniger die Luft gleichmäßig aus dem gesamten Raumvolumen ansaugen.

Außerdem sollte der Luftreiniger genügend Freiraum um das Gerät herum haben, um gut zu funktionieren. Als Faustregel gilt, dass an allen Seiten und an der Oberseite des Geräts ein Freiraum von 24 Zoll vorhanden sein sollte.

Beseitigen Luftreiniger den Bürostaub?
Ja, Luftreiniger entfernen Bürostaub, wenn sie einen echten HEPA-Filter enthalten.

Ein echter HEPA-Filter ist die einzige Art von Luftfilter, die mikroskopisch kleine Staubpartikel zurückhalten kann.

Ein Aktivkohlefilter kann zwar einige große Staubpartikel abfangen, ist aber nicht für diese Art von Arbeit geeignet.

Luftreiniger beseitigen auch Staubmilben und deren Ausscheidungen, was bei Allergien in Innenräumen helfen kann, während Sie bei der Arbeit sind.

Beseitigt ein Luftreiniger Gerüche im Büro?
Ja, ein Luftreiniger reduziert Gerüche, wenn er mit einem Aktivkohlefilter ausgestattet ist. Ein Aktivkohlefilter ist die einzige Art von Luftfilter, die Gerüche in der Luft reduzieren kann.

Funktionieren Luftreiniger in Büroräumen?
Ja, Luftreiniger funktionieren in Büroräumen. Das Wichtigste ist, dass der Luftreiniger so nah wie möglich bei Ihnen und auf der Höhe der Tischplatte Ihres Arbeitsplatzes steht. Stellen Sie ihn nicht unter Ihren Schreibtisch oder an die Außenwand Ihrer Kabine. Andernfalls erzeugt der Luftreiniger keine so gute Frischluftblase“ für Sie.

Sind Luftreiniger gut für Allergien?
Ja, Luftreiniger sind gut für Allergiker geeignet, sofern sie einen hochwertigen True HEPA-Filter verwenden. Dieser spezielle Filter kann 99,97 % der Allergene bis zu einer Größe von 0,3 Mikrometern herausfiltern.

Tötet ein Luftreiniger Bakterien und Viren ab?
Ja, ein Luftreiniger tötet Bakterien und Viren ab, wenn er mit einem Ultraviolettlicht ausgestattet ist. Ultraviolettes Licht (oder UV-C-Licht) sendet einen Strahl aus, der die DNA-Struktur von Mikroben und Krankheitserregern zerstört. Diese Strahlung ist für den Menschen völlig ungefährlich, tötet aber Bakterien und Viren ab.

Sind Luftreiniger schädlich für Büropflanzen?
Nein, Luftreiniger schaden Büropflanzen nicht. Luftreiniger und Pflanzen können sogar gut zusammenarbeiten, um an Ihrem Arbeitsplatz eine möglichst gesunde Luft zu schaffen.

Schlussfolgerungen

Obwohl unser Ziel mit diesem Leitfaden war es, Ihnen Bewertungen über die besten Luftreiniger für Büroräume, die Wahrheit ist, dass die Top-Gerät ist eine, die Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht.

Wir hoffen zwar, dass Sie auf dieser Liste den besten Luftreiniger für Ihre Arbeitsumgebung gefunden haben, aber es gibt buchstäblich Hunderte von anderen Optionen, aus denen Sie wählen können. Und zum Glück wissen Sie jetzt, wie Sie den besten Luftreiniger für Ihren Arbeitsplatz auswählen, denn mit den hier erläuterten Informationen haben Sie gelernt, wie Sie die wichtigsten Merkmale finden und vergleichen können.