Luftreiniger bei Asthma für Asthmatiker: 2022 Test

Luftreiniger filtern Partikel in der Luft, z. B. Staub oder Rauch, und leiten saubere Luft zurück in den Raum. Menschen mit Asthma können feststellen, dass diese Geräte dazu beitragen, Asthmaauslöser in Innenräumen zu reduzieren.

Ein Luftreiniger ist ein Gerät, das Menschen zu Hause verwenden können, um Schadstoffe oder Allergene aus der Raumluft zu entfernen.

Einige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Luftreiniger für Menschen mit Asthma von Nutzen sein können, wobei die wirksamste Strategie darin besteht, die Auslöser zu reduzieren oder zu beseitigen.

Kann ein Luftreiniger bei Asthma helfen?

Staub, Rauch und andere Schadstoffe oder Allergene können Asthmasymptome auslösen. Luftreiniger können helfen, einige dieser Auslöser zu reduzieren.

In einer Studie aus dem Jahr 2018 wurde untersucht, wie sich Strategien zur Reduzierung von Allergenen in Innenräumen auf Asthma auswirken. Die Forscher fanden heraus, dass einzelne Strategien, wie die Verwendung eines Luftreinigers allein, die Asthmamaßnahmen nicht generell verbessern. Die Autoren der Übersichtsarbeit schlugen vor, dass eine Kombination von Methoden zur Verbesserung der Asthmaergebnisse beitragen könnte, doch sind weitere Untersuchungen an größeren Bevölkerungsgruppen erforderlich.

Eine Studie aus dem Jahr 2018 untersuchte die Auswirkungen von Luftreinigern auf 50 Menschen mit Asthma. Eine randomisierte Gruppe von Teilnehmern verwendete Luftreiniger in ihren Schlafzimmern, während eine Kontrollgruppe dies nicht tat. Die Ergebnisse zeigten, dass der Einsatz von Luftreinigern sowohl die Luftqualität als auch die Funktion der Atemwege deutlich verbesserte. In dieser Studie wurde auch gefordert, die Rolle von Luftreinigern bei der Asthmabehandlung weiter zu untersuchen.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2016 reduzieren tragbare HEPA-Luftreiniger die Partikel in der Luft um etwa 25-50 % und verringern Asthmasymptome und -anfälle. Forschungsergebnisse deuten jedoch darauf hin, dass sie die gasförmigen Schadstoffe des Tabakrauchs, wie z. B. Nikotin, in der Luft nicht reduzieren.

Die Asthma and Allergy Foundation of America (AAFA) erklärt, dass Luftreinigungsgeräte wie Luftreiniger Menschen mit Asthma zwar helfen können, dass aber die wirksamste Methode zur Verringerung der Symptome darin besteht, so viele Quellen von Umweltauslösern wie möglich zu beseitigen.

Auswahl eines Luftreinigers für Asthma

Bei der Auswahl eines Luftreinigers sollten die folgenden Faktoren berücksichtigt werden:

Wirkungsgrad
Achten Sie auf einen Luftreiniger mit einem hocheffizienten Filter. HEPA-Luftreiniger entfernen mindestens 99,97 % der Partikel mit einem Durchmesser von 0,3 Mikrometern oder mehr. Das bedeutet, dass nur 3 von 10.000 Partikeln dieser Größe nicht vom Filter aufgefangen werden.

Raumgröße
Man sollte einen Luftreiniger wählen, der für die Größe des Raums geeignet ist, in dem man ihn verwenden möchte. Außerdem sollte man sich vergewissern, dass das Gerät eine für den betreffenden Raum geeignete Reinluftleistung aufweist. Die Environmental Working Group empfiehlt, einen Filter zu verwenden, der die Luftmenge in einem Raum zwei- bis dreimal pro Stunde austauscht.

Zertifizierung
Die AAFA empfiehlt Luftreiniger mit zertifizierten asthma- und allergikerfreundlichen Filtern, die fast 98 % der allergenen Luftpartikel entfernen.

Ozonfrei
Einige ionisierende Luftreiniger erzeugen Ozon, das die Atemwege reizen kann. Nach Angaben der EPA entfernt Ozon keine Luftpartikel, und ionisierende Luftreiniger sind möglicherweise nicht so wirksam wie HEPA-Filter.

IQAir Luftreiniger HealthPro 250 New Edition für Asthmatiker

IQAir Luftreiniger HealthPro 250 New Edition für Сoronaviren test
  • CADR: 440m³/h
  • Filtersystem: 3-schichtige
  • max. Raumgröße: 104㎡
  • Lautstärke: 22 dB
  • Automodus: Nein
  • Sleep-modus: Nein
  • App: Nein
Vorteile Nachteile
  • Filtert kleinste Partikel, einschließlich Viren, Bakterien und Aerosole
  • Kann in Wohnungen, Büros und Schulen verwendet werden
  • Verfügt nicht über intelligente Funktionen
  • Preis

IQAir HealthPro 250 Luftreiniger ist der beste Luftreiniger, wenn Sie an Asthma oder anderen Atembeschwerden leiden.

Er verfügt über einen leistungsstarken Motor, der die Luft im Raum zirkulieren lässt, und mit mehreren großen Luftfiltern in medizinischer Qualität (darunter ein HEPA-Filter) reinigt der HealthPro 250 die Luft effektiv von verschiedenen Luftschadstoffen wie Staub, Pollen, Viren, Allergenen, Bakterien und Aerosolen.

Wir von besteluftreiniger.de empfehlen den IQAir HealthPro 250 als den besten Luftreiniger für Asthmatiker.

WINIX ZERO S HEPA Luftreiniger bei Ashtma

WINIX ZERO S HEPA Luftreiniger bei Ashtma test
  • CADR: 390m³/h
  • Filtersystem: 4-schichtige
  • max. Raumgröße: 99㎡
  • Lautstärke: 27 dB
  • Automodus: Ja
  • Sleep-modus: Ja
  • App: Nein
Vorteile Nachteile
  • 4-stufiges Luftfiltersystem
  • Smart Sensor und Auto-Modus
  • Es ist ein Vergnügen, es zu benutzen und zu beherrschen.
  • Sehr effizient
  • Hochwertige Materialien und ein schönes Design
  • Viel preiswerter als konkurrierende Luftreiniger mit vergleichbarer oder schlechterer Leistung
  • Eine Fernbedienung wäre gut, ist aber nicht notwendig, da man sie im Automatikmodus einrichten und dann vergessen kann

Unser neuer Winix Zero S hat uns sehr erfreut! Wir hatten vorher einen Winix A332 in unserem Schlafzimmer, der hervorragend war, aber wir brauchten einen größeren Luftreiniger für unseren Wohnbereich. Die Allergien meiner Frau wurden durch den Winix A332 stark verbessert. Wir entschieden uns, den neuen Winix Zero S für den Rest des Hauses zu bestellen, und unsere Lebensqualität hat sich seither deutlich verbessert. Auffallend ist auch das Design.

Jeder, ob mit oder ohne Allergien, sollte Winix-Luftreiniger verwenden. Dieser hilft Ihnen auch, Ihr Zuhause vor verschiedenen Luftverunreinigungen und unangenehmen Gerüchen zu schützen (er verfügt über einen Aktivkohlefilter).

HoMedics True HEPA Luftreiniger bei Ashtma für Kleine Räume, günstig und gut

HoMedics True HEPA Luftreiniger test
  • max. Raumgröße: 55㎡
  • Lautstärke: 30 dB
  • Automodus: Nein
  • Sleep-modus: Nein
  • App: Nein
Vorteile Nachteile
  • Günstig
  • Einfache Anwendung
  • Fehlt jede intelligente Funktion

HoMedics HEPA ist ein einfacher und günstiger Luftreiniger für Asthmatiker.

Er ist mit einem langlebigen HEPA-Filter ausgestattet, der in der Lage ist, alle Arten von Schadstoffen bis zu 0,3 Mikron zu filtern.

Nachteilig ist, dass der Luftreiniger keinen Vorfilter oder Aktivkohlefilter hat.

Asthma und Luftfilter

Können Luftfilter helfen, Asthmasymptome zu verhindern? Möglicherweise. Raumluftreiniger entfernen kleine Partikel, die sich in der Luft in der Nähe des Luftreinigers befinden. Raumluftreiniger entfernen jedoch keine kleinen Allergenpartikel, die durch lokale Störungen verursacht werden, wie z. B. den mikroskopisch kleinen Hausstaubmilbenkot, der ein Kissen umgibt, wenn Ihr Kopf darauf fällt (oder Sie sich im Bett umdrehen). Sie atmen diese Allergene ein, bevor sie überhaupt in die Nähe des Raumluftreinigers gelangen. Raumluftreiniger brauchen 5 bis 15 Minuten, um solche vorübergehenden lokalen Staub- und Allergenquellen zu entfernen.

Auch Teppichböden stellen eine massive Quelle von Allergenen dar, die weder durch Staubsaugen noch durch den Einsatz eines Raumluftreinigers entfernt werden können. Diese angesammelten Allergene verbleiben jedoch im Teppich, bis sie gestört werden. Beim Staubsaugen von Teppichen mit einer Bürste werden sehr große Mengen von Allergenen in den Raum geschleudert, selbst wenn ein HEPA-Staubsauger verwendet wird. Raumluftreiniger sind auch nicht ausreichend wirksam, wenn die Quelle der Allergene in der Wohnung verbleibt, z. B. eine Katze, ein Hund, ein Vogel oder ein Hamster.

Raumluftreiniger funktionieren nur für den Raum, in dem sie aufgestellt sind. Da Sie jede Nacht acht Stunden in Ihrem Schlafzimmer verbringen, sollte dies der erste Raum sein, in dem Sie einen Raumluftreiniger aufstellen. Möglicherweise halten Sie sich aber auch mehrere Stunden pro Tag in der Küche, im Fernsehzimmer oder im Büro auf, so dass Sie für jeden dieser Räume einen eigenen Raumluftreiniger benötigen.