Befreien Luftreiniger von Hausstaubmilben?

Hausstaubmilben sind mikroskopisch kleine Lebewesen. Sie sind mit der Spinne verwandt. Sie gedeihen bei warmem, feuchtem Wetter und sind in der ganzen Welt verbreitet. Staubmilben ernähren sich von abgestorbenen Hautzellen von Menschen und Tieren. Hausstaubmilben vermehren sich etwa alle 3 Wochen. Die Häufigkeit des Auftretens von Hausstaubmilben macht es ihnen leicht, eine Wohnung zu befallen. Hier sind die häufigsten, idealen Umgebungen für Hausstaubmilben.

  • Bettzeug
  • Polstermöbel
  • Teppichböden
  • Vorhänge und Gardinen

Da diese Organismen nur 0,25 bis 0,3 Millimeter groß sind, was für das bloße Auge unsichtbar ist, schweben sie in die Luft, wenn jemand staubsaugt, über einen Teppich läuft oder das Bettzeug aufwirbelt. Sobald sie sich in der Luft befinden, können sie leicht eingeatmet, verschluckt und auf dem Körper festgehalten werden. Sie ernähren sich von abgestorbenen menschlichen Hautschuppen, die sich täglich in einer Menge von 1,5 g ablösen. Als Ergebnis produzieren die Milben bis zu 30μm großen Kot, der mit speziellen Proteinen bedeckt ist. Wenn sie eingeatmet werden oder mit ihnen in Kontakt kommen, kommt es bei vielen Menschen zu schweren allergischen Reaktionen.

Obwohl manche Menschen nicht auf Hausstaubmilben und ihren Kot reagieren, leiden in den Vereinigten Staaten bis zu 20 Millionen Menschen an Allergien oder Asthma, so dass sich viele die Frage gestellt haben: Kann man Hausstaubmilben loswerden, und wenn ja, wie?

Die am häufigsten empfohlene Lösung ist die Verwendung eines Luftreinigers, um die Staubmilben aus der Luft zu entfernen. Aber vielleicht möchten Sie wissen: „Kann man mit einem Luftreiniger Staubmilben loswerden?“ Gemeinsam mit besteluftreiniger.de werden wir herausfinden, wie.

SYMPTOME VON HAUSSTAUBMILBENALLERGIEN

Der Staub in unseren Wohnungen besteht aus verschiedenen Bestandteilen wie Tierhaaren, Hautzellen, Haaren von Haustieren und Menschen, winzigen Fasern, Bakterien, Nahrungspartikeln sowie Teilen und Exkrementen von Hausstaubmilben. Eine Hausstaubmilbenallergie ist eine allergische Reaktion auf die Partikel, Verunreinigungen und Ausscheidungen der Hausstaubmilbe. Obwohl eine Hausstaubmilbe extrem klein ist (man kann sie nur unter dem Mikroskop sehen), kann sie fast das 200-fache ihres Eigengewichts an Exkrementen produzieren. Die Proteine in diesen Exkrementen wirken als Allergieauslöser.

Zu den Symptomen einer Hausstaubmilbenallergie gehören:

  • Laufende Nase
  • Juckende Augen
  • Tränende oder rote Augen
  • Niesen
  • Verstopfung der Nase
  • Husten
  • Postnasaler Tropf
  • Schmerzen und Druck im Gesicht
  • Juckende Nase und Rachen
  • Schlafschwierigkeiten
  • Geschwollene Augen
  • Geschwollene, bläuliche Haut unter den Augen
  • Reiben der Nase, typischerweise bei Kindern

Wenn eine Hausstaubmilbenallergie andauert und Asthma auslöst, können auch folgende Symptome auftreten:

  • Engegefühl oder Schmerzen in der Brust
  • Atemprobleme
  • Keuchen
  • Husten

Risikofaktoren

Die Wahrscheinlichkeit, an einer Hausstaubmilbenallergie zu erkranken, kann durch die folgenden Risikofaktoren erhöht werden:

  • Sie kann in der Familie vererbt werden
  • Wenn Sie schon früh im Leben mit Hausstaubmilben in Berührung gekommen sind, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass Sie später eine Hausstaubmilbenallergie entwickeln
  • Kinder haben ein höheres Risiko, eine Allergie gegen Hausstaubmilben zu entwickeln.

KÖNNEN LUFTREINIGER HAUSSTAUBMILBEN BESEITIGEN?

Die größte Schwierigkeit bei der Beseitigung von Hausstaubmilben ist die Tatsache, dass ihre Hauptnahrungsquelle nie versiegt. Diese kleinen Viecher ernähren sich von den abgestorbenen Hautzellen, die wir täglich von unserem Körper abwerfen – und das wird nie aufhören.

Ein Luftreiniger hilft, die Staubmilben zu reduzieren. Luftreiniger frischen die Luft in Ihrem Raum kontinuierlich auf, um den gesamten Staub, die Haut und die Bakterien im Raum zu erfassen, von denen sich die Milben ernähren. Da echte HEPA-Filter von Luftreinigern Schadstoffpartikel bis zu einer Größe von 0,3 Mikrometern entfernen können (was viel kleiner ist als eine normale Hausstaubmilbe), fangen sie die Hausstaubmilben leicht ein.

Neben der Verwendung von Luftreinigern zur Reduzierung von Hausstaubmilben können wir auch diese todsicheren Methoden zur Abtötung von Hausstaubmilben anwenden:

  • Heißes Wasser (54°C oder höher) tötet Milben ab.
  • Eine Luftfeuchtigkeit, die auf 40-50 % sinkt, ist keine gute Umgebung für Hausstaubmilben.
  • Extreme Kälte tötet ebenfalls Hausstaubmilben ab. Stecken Sie Ihre kleinen Gegenstände in Plastiktüten und legen Sie sie in den Kühlschrank, um die Milben abzutöten.
  • Franzbranntwein tötet Hausstaubmilben ab. Mit etwas Franzbranntwein auf einem Lappen lassen sich Bereiche, in denen sich viel Staub angesammelt hat, wie Glühbirnen oder elektronische Geräte, schnell reinigen.
  • Direktes Sonnenlicht kann diese Schädlinge abtöten. Achten Sie darauf, dass Ihre Vorhänge geöffnet sind, damit direktes Sonnenlicht in den ganzen Raum fällt.

Es gibt auch Aerosolsprays zur Abtötung von Hausstaubmilben. Sie können diese Sprays direkt auf Ihr Bett und Ihre Möbel sprühen. Wir raten jedoch davon ab, da die Wirkung nur 2 Wochen anhält, so dass es sehr teuer wird, viele Sprays zu kaufen, um sie in der ganzen Wohnung zu verwenden.

Diese Seite ist ein Teil der häufig gestellten Fragen über Luftreiniger. Klicken Sie, um mehr zu sehen.